Herbies

5 Gründe für den Anbau von Cannabis während der Quarantäne

5 Gründe, Cannabis während der Quarantäne anzubauen

Angesichts der vielen neuen Informationen, die uns über die sich ständig weiterentwickelnde globale Pandemie bombardieren, klingt es von Tag zu Tag verlockender, das Haus nicht zu verlassen. Wir haben jedoch ein großes Problem: Was sollten Sie mit Ihrer Unkrautversorgung tun? Zum Glück gibt es einen todsicheren Weg, um Ihre eigene Versorgung mit hochwertigem Cannabis zu sichern: den Anbau selbst.

Grund 1 wenn nicht jetzt wann

Grund 1: Wenn nicht jetzt, wann?

Ein Problem für neue Züchter besteht darin, einfach die Zeit zu finden, um sich um ihren Garten zu kümmern. Nun, das wird jetzt sicherlich kein Problem sein. Wenn Sie ein paar Wochen (oder Monate) zu Hause festsitzen, können Sie die ganze Freizeit nutzen, um ein neues Hobby zu erlernen, das Ihnen nicht nur viel Geld spart, sondern auch ein bisschen Natur und Freude in ein anderes bringt möglicherweise düsteres Bild?

Verfolgen Sie schnell Ihre Lernerfahrung

Grund 2: Beschleunigen Sie Ihre Lernerfahrung

Da Sie so viel Zeit haben, sich Ihrem neuen Handwerk zu widmen, können Sie in kürzester Zeit die Grundlagen erlernen und verschiedene Techniken und Methoden ausprobieren, während Sie noch zu Hause sind. Wenn Sie bereit sind, wieder aufzubrechen, können Sie Ihr Grow-Setup perfekt einwählen und sich selbst pflegen lassen!

Grund 3 Stress abbauen und inneren Frieden finden

Grund 3: Reduzieren Sie Stress und finden Sie Ihren inneren Frieden

Wie wir bereits gesagt haben, ist der Anbau von Unkraut im Innen- oder Außenbereich eine großartige Möglichkeit, Ihrem Zuhause natürliche Schönheit und Freude zu verleihen. Wenn Sie diese leuchtend grünen Blätter sehen, die jeden Morgen bis zur Sonne (oder zum Licht) reichen, werden Sie mit Sicherheit ein Lächeln auf Ihr Gesicht bekommen. Aber wussten Sie, dass Gartenarbeit auch wissenschaftlich mit einem reduzierten Maß an Stress und Angst verbunden ist und sogar zur Bekämpfung von Depressionen eingesetzt wird ? Kombinieren Sie diese Vorteile mit dem stressabbauenden Kopfgeld bei der Ernte, und Sie werden ein entspannter Züchter in Quarantäne sein.

Grund 4 ist nachhaltiger

Grund 4: Nachhaltiger sein

Sicher, Sie haben vielleicht ein tolles Geschäft oder einen guten Händler, aber wissen Sie, woher sie ihr Produkt beziehen? Wie wäre es, woher ihre Quelle stammt? Der vielleicht wichtigste Grund für den Anbau von Cannabis ist die einfache Tatsache, dass dies der beste Weg ist, um Ihre eigene Qualitätsversorgung sicherzustellen. Wenn uns dieses Jahr etwas gelehrt hat, ist es so, dass die gesamte Wirtschaft nicht viel braucht, um zum Stillstand zu kommen. Tun Sie also, was in Ihrem besten Interesse liegt, und erneuern Sie das, was Sie aus Ihrem Vorratsglas herausnehmen, und sorgen Sie für hochwertige Knospen, die niemals ausgehen.

Machen Sie sich bereit, eine Lockdown-Party zu veröffentlichen

Grund 5: Machen Sie sich bereit für die Post-Lockdown-Party!

So schlimm die Situation jetzt auch sein mag, die Dinge werden sich irgendwann wieder beruhigen - und wenn es so ist, wird es eine verdammt gute Party geben! Und was gibt es Schöneres, als zu einer großartigen Party nach dem Lockdown zu gehen? Natürlich mit einer fantastischen Knospe aus eigenem Anbau! Sie können Ihre Freunde beeindrucken (die möglicherweise eine stark verringerte Toleranz haben, wenn sie nicht so klug wären wie Sie, um ihre eigenen zu entwickeln) und in die Zukunft blitzen, da Sie wissen, dass all die Verrücktheit endlich hinter Ihnen liegt.

Worauf wartest du?

Jetzt haben Sie die fünf wichtigsten Gründe, während der Quarantäne Ihr eigenes Cannabis anzubauen. Worauf warten Sie noch? Wenn Sie weitere Informationen zum Anbau von großartigem Cannabis suchen, lesen Sie diesen Leitfaden von Herbies. Ansonsten besorgen Sie sich großartige Samen aus unserem Shop und wachsen Sie!

Top 20 StämmeALLE ANZEIGEN
Ups, noch keine Kommentare. Sei der Erste, der ein Feedback hinterlässt!
Neuen Kommentar hinzufügen