Purple Paro Valley (Mandala Seeds) Cannabis-Samen

! Die neueste Aktualisierung zu unseren Lieferzeiten während der COVID-19 Pandemie

38 €
Preis pro Packung
Packungsgröße auswählen:
Herbies accept credit cards

Das Purple Paro Valley wurde aus einer Landrasse Sativa entwickelt, die aus dem Paro Valley in West-Bhutan in 2.500 Metern Höhe stammt. Die feminisierte Hybride ist nur zwei Generationen vom wilden Lebensraum entfernt. In dieser Region hat sich die Landrasse an das raue Himalaya-Klima ausgedehnter Trockenperioden, Monsunregen und kalter Winter angepasst. Das Purple Paro Valley (PPV) wird für den Anbau in nördlichen Klimazonen bis 56 ° N oder bei hoher Luftfeuchtigkeit empfohlen.

  • Mandala Seeds
  • Feminisiert
  • Photoperiodisch
  • Außen
  • Innen
  • Kosmische Harmonie
  • Paro Valley x Bhutan
  • 150 - 200 cm
  • Ende Oktober
  • 75% Sativa / 25% Indica
  • 9 - 11 %
  • 0.14 %

Mandala Purple Paro Valley Feminisierte Samen Info

Dank ihrer extremen Haltbarkeit kann sie mit niedrigen Temperaturen besser umgehen als die meisten modernen Cannabis-Sorten. Auf den ersten Blick sehen ihre flexiblen Zweige etwas zerbrechlich und willowy aus. Die örtliche Paro-Landrasse hält jedoch starkem Wind und Regengüssen stand. Zum größten Teil hat Purple Paro Valley diese Funktion geerbt. Trotzdem wird empfohlen, die Pflanzen bei Sturm zu unterstützen und nicht abzuwarten! Die Schimmelbeständigkeit der reinen Landrasse und des PPV ist außergewöhnlich hoch. Die Pflanzen sind auch sehr nährstoffeffizient. Die Hybridisierung der Landrasse war wesentlich, um den Ertrag zu verbessern. Der Anbau einer großen Anlage mit mehreren Zweigen wird den Ertrag weiter steigern. Das Purple Paro Valley eignet sich besonders als „Ersatzstamm“ in ungünstigen Klimazonen. Zum Beispiel können einige PPV-Pflanzen mit einem ertragreicheren Stamm für den Norden kombiniert werden, wie beispielsweise unser Mandala Nr. 1. An sehr schwierigen Orten oder in einer Jahreszeit mit außergewöhnlich schlechtem Wetter ist Purple Paro Valley möglicherweise die einzige zuverlässige Wahl. Wo andere Sorten schon einmal versagt haben, gibt es bei dieser besonderen Sorte noch Hoffnung! Für den Guerillaanbau ist sie auch eine attraktive Wahl, da kaum eine andere Sorte so wartungsarm ist.

Obwohl die Muttergenetik homogen ist, ist dies bei der derzeit feminisierten Sorte nicht der Fall. Dies muss kein unerwünschter Faktor sein. Vielfalt ist eine evolutionäre Strategie, um das Überleben zu sichern. Zu diesem Zweck kann die Vielfalt der PPV eine wichtige Rolle bei der Sicherung Ihrer Ernte spielen. Wir unterscheiden hauptsächlich zwischen dem grünen und dem violetten Phänotyp. Der violette Phänotyp macht ca. 75% pro 10 Samen und ist sehr attraktiv und faszinierend während der Blüte zu beobachten. Das grüne Pheno ist kürzer, blüht früher und die Knospen sind kompakter. Die violetten Pflanzen haben lange Internodien, die beim Wachstum in Behältern oder Gewächshäusern berücksichtigt werden müssen. In beiden Situationen wird ein spätes Pflanzen und Beschneiden empfohlen. In einem mediterranen oder heißen Klima wachsen die Pflanzen zwischen 1,50 (grünes Pheno) und 2 Metern in Behältern, wenn sie im Juni (nördliche Hemisphäre) gepflanzt und unbeschnitten bleiben. Wenn eine mäßige Größe gewünscht wird, empfehlen wir, die Pflanzsaison so zu planen, dass nur ein Monat vegetatives Wachstum möglich ist. Während dieser Vegetationsperiode sollte das einmalige Beschneiden der Hauptwachstumsspitze ausreichend sein. Purple Paro Valley reagiert gut auf LST (Low Stress Training). Das Trimmen der unteren Triebe vereinfacht die Pflanzenpflege weiter und erhöht die Festigkeit der oberen Zweige.

Während der Blüte entwickeln die meisten Pflanzen ein köstliches würziges und grünes Limettenaroma. Der Zitrus- / Limettenduft ist typisch für die Paro-Landrasse. Aber es gibt eine Pflanzenart, die auffällt, und wir nennen sie „Süßigkeitenmädchen“, weil sie nach zuckerhaltigen Süßigkeiten riecht! Wenn Sie die trockenen Knospen zerbröckeln, setzen sie einen süßen, minzigen Duft mit einem Hauch von Haselnuss frei. Der grüne Phänotyp tendiert zu Lavendel. Das Terpen-Linalool ist für den Lavendelduft verantwortlich und verstärkt die beruhigende, schlaffördernde Wirkung und trägt zur Schmerzlinderung bei. Einige der lila Pflanzen können auch nach schwarzem Tee riechen, aber der Rauch hinterlässt beim Ausatmen immer noch einen frischen, minzigen Nachgeschmack. PPV-Hash-Öl hat das frische, süße Balsamico-Aroma von Himalaya-Zedernholz und wurde bei 27,5% THC getestet. Das Hoch ist überwiegend sehr entspannend oder Couch Lock. Es eignet sich zum Entspannen als Schlafmittel und lindert Hyperaktivität und Nervosität.

Noch keine Bewertungen zu diesem Produkt.
Sei der Erste, der Ihre Meinung teilt - dies kann einer anderen Person bei ihrer Wahl helfen!
Bewertung hinzufügen