Herbies

Autoflowering Cannabis-Sorten: Vor- und Nachteile, damit Sie automatisch fahren können

Was ist Autoflowering

Wenn Sie sich in der Welt des Marihuana-Anbaus versuchen möchten, sind Sie bei Ihrer Suche nach Samen möglicherweise auf Wörter wie „Photoperiode“, „ feminisiert “ und „Autoflowering“ gestoßen. Insbesondere Autoflowering ist eine der häufigsten Arten von Saatgut, auf die Sie stoßen werden. Wenn Sie anfangen möchten, Ihr eigenes Cannabis anzubauen, ist es wichtig, alle verfügbaren Optionen zu berücksichtigen. Lesen Sie weiter und wir erklären Ihnen, was Autoflowers zu bieten haben.

Autoflowering Cannabis: Definition des Begriffs

Autoflowering Belastung

Autoflowering Cannabis ist eine Kreuzung zwischen der Pflanze Cannabis Sativa oder Cannabis Indica und Cannabis Ruderalis. Cannabis Ruderalis ist eine Unterart von Marihuana, die aus den Regionen Zentralasiens, Sibiriens, Russlands und Osteuropas stammt. Ruderalis hat sich angepasst, um in rauen Klimazonen zu überleben, in denen Sativa oder Indica normalerweise nicht überleben würden. Ruderalis ist auch in der Lage, unabhängig von seiner Lichtaufnahme Blumen zu produzieren. Ruderalis stammt von der lateinischen Wurzel "Rudus" und bedeutet "Schutt" - ein geeigneter Name für eine Pflanze, die fast überall, wo sie wächst, überleben und Blumen produzieren kann. In ähnlicher Weise ist autoflowering Cannabis dank dieser Abstammung robust und kann unabhängig von seinem Lichtplan zu blühen beginnen.

Vorteile des Anbaus von Autoflowering Cannabis

Autoflowering-Stämme haben mehrere Vorteile, die sie für viele Züchter im Vergleich zu Photoperiodenstämmen vorzuziehen machen. Zusätzlich zu ihrer Fähigkeit, zu jeder Jahreszeit in praktisch jeder Umgebung zu wachsen, gibt es zahlreiche andere Faktoren, die selbstblühendes Marihuana zu einem Favoriten für Züchter machen.

Auto BelastungenALLE ANZEIGEN

Beispiellose Diskretion

selbstblühendes Cannabis

Einer der Vorteile von selbstblühendem Marihuana ist seine geringere Größe. Autoflowers bieten den Züchtern Diskretion, indem sie auf engstem Raum, auf Balkonen oder in Hausgärten wachsen können, da sie normalerweise eine Höhe von 60 bis 100 Zentimetern nicht überschreiten. Diese kleineren Pflanzen sind perfekt für diejenigen, die ihr wachsendes Wachstum diskret halten möchten.

Schnelles Wachstum

Autoflowering Unkraut

Autoflowering-Stämme entwickeln sich viel schneller als photoperiodische Pflanzen. Autoflowering-Stämme schließen ihren gesamten Wachstumszyklus in der Zeit ab, die eine typische Photoperiodenpflanze benötigt, um die Blüte alleine zu beenden, und zwar zwischen 7 und 10 Wochen. Da sie mehrere Ernten pro Saison im Vergleich zu einem Photoperiodenstamm produzieren können, eignen sich Autoflowers hervorragend für diejenigen, die etwas ungeduldig sind, Cannabis zu produzieren, und schnelle Ergebnisse erzielen möchten.

Widerstandskraft von Autoflowers

Autoflowering Unkraut ist auch hervorragend geeignet, um eine Vielzahl von häufigen Problemen abzuwehren, die häufig bei Photoperiodenstämmen auftreten. Wenn Sie sich die Photoperiode im Vergleich zu selbstblühenden Stämmen ansehen, sind letztere besser geeignet, um Schädlingsbefall, Schimmel und den häufigen Problemen im Zusammenhang mit Über- oder Unterfütterung Ihrer Pflanzen zu widerstehen . Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass sich Cannabis Ruderalis an das Wachstum in raueren Klimazonen mit temperamentvollen Bedingungen angepasst hat.

Wie viel Licht? Nicht mehr so ​​wichtig

selbstblühendes Marihuana

Da selbstblühendes Cannabis unabhängig von der täglichen Lichtaufnahme Knospen produziert, müssen Sie keinen strengen Beleuchtungsplan einhalten, damit Ihre Pflanzen in die Blütephase eintreten. Stattdessen können Sie verschiedene Beleuchtungspläne einhalten, die stärker von der gewünschten Ausbeute abhängen. Autoflowering-Stämme sind auch nicht anfällig für Störungen durch Lichtverschmutzung (Straßenlaternen, Innenbeleuchtung usw.), da sie unabhängig von der Lichtmenge, die sie empfangen, wachsen sollen.

Beim Füttern speichern

Ein weiterer Vorteil von selbstblühendem Cannabis besteht darin, dass es nicht so oft und so oft gefüttert werden muss wie andere Pflanzen, wodurch Sie letztendlich Geld für Düngemittel und Nahrungsergänzungsmittel sparen können. Autoflower-Stämme sind klein und reifen ziemlich schnell, so dass sie nicht die gleiche Menge an Nährstoffen benötigen, um zu gedeihen wie andere Stämme. Achten Sie darauf, sie leicht zu füttern, auch wenn Autoflowers die durch Überfütterung verursachten Schäden bewältigen können, wenn sie gestoppt werden, sobald die ersten Anzeichen dafür erkennbar sind.

Höherer CBD-Prozentsatz

Was bedeutet Autoflowering?

Autoflowering-Stämme sind in der CBD typischerweise auch höher als Photoperiodenstämme. Viele Menschen bevorzugen Autoflower-Stämme wegen ihres hohen CBD-Spiegels und seiner medizinischen Vorteile sowie aufgrund ihrer Fähigkeit, ein Gefühl von Klarheit und Klarheit zu induzieren. Dies hängt definitiv von Ihren persönlichen Vorlieben ab, aber wenn Sie Unkraut anbauen möchten, das einen höheren CBD-Gehalt aufweist, sind Autoflowers wahrscheinlich Ihr bevorzugter Cannabis-Typ.

Nachteile des Anbaus von Autoflowering Cannabis

Obwohl wir gesehen haben, dass der Anbau von selbstblühendem Cannabis viele Vorteile hat, hat er auch seine Nachteile. Autoflowers sind nicht so leistungsfähig oder liefern keine Früchte, solange sie nicht in der Photoperiode sind. Hier sehen wir genau, warum Sie den Kauf von selbstblühendem Saatgut überdenken könnten.

Nicht genug Knall für dein Geld

Einer der Nachteile des Anbaus einer selbstblühenden Sorte ist der geringe Ertrag, den Sie von Ihrer Pflanze erhalten. Dies ist auf die geringe Größe und den kurzen Lebenszyklus von Autoflower-Pflanzen zurückzuführen. Sie haben einfach nicht genug Zeit, um die Höhe Ihrer typischen Cannabis Sativa oder Cannabis Indica zu erreichen, damit Sie einen größeren Knospenertrag erzielen . Der Ertrag eines Autoflower könnte für den persönlichen Gebrauch ausreichen, aber wenn Sie einen größeren Ertrag für Ihre Pflanzen suchen, ist es am besten, sich an Photoperioden zu versuchen.

Niedrigere THC-Werte

Autoflower Marihuana

Ein weiterer Nachteil wachsender Autoflowers ist, dass sie typischerweise weniger THC enthalten als Photoperiodenstämme. Erstens haben die Knospen Ihrer Autoflower-Stämme nicht so viel Zeit zum Reifen und müssen früher geerntet werden als viele ihrer Sativa- oder Indica-Gegenstücke. Daher können sie keine höheren THC-Werte produzieren. Zweitens umfasst ihr genetisches Erbe Ruderalis, das dafür berüchtigt ist, niedrig bis nicht hoch zu produzieren. Es werden jedoch immer neue Autoflowering-Stämme entwickelt, sodass es jetzt möglich ist, Stämme mit einem höheren THC- Gehalt als in den vergangenen Jahren zu finden.

Gnadenlose Stromkosten

Je nachdem, wie Sie Ihre Autoflowers anbauen, sind Sie möglicherweise mit hohen Stromkosten konfrontiert. Da Ihre Autoflowers unabhängig von ihrem Beleuchtungsplan Knospen produzieren , können die Lichter beim Wachsen in Innenräumen 24 Stunden lang an Ihren Pflanzen belassen werden, ohne die Pflanze zu beschädigen, wodurch die Pflanze schneller ihren Blühzustand erreicht. Selbst wenn Sie einen 18-Ein / 6-Aus-Beleuchtungsplan einhalten, können Sie immer noch mit hohen Stromkosten für den Anbau Ihrer Pflanzen in Innenräumen konfrontiert sein.

Keine Chance, Ihre Autoflowers zu trainieren

Da Autoflowering-Stämme aufgrund ihres kurzen Zyklus nicht viel Zeit haben, sich von Stress zu erholen, sind sie für das Training nicht sehr geeignet. Hochstresstraining senkt nur den Ertrag Ihrer Pflanze und kann sogar deren Integrität dauerhaft schädigen. Stressfreies Training ist zwar auch nicht ideal, aber dies ist die einzig geeignete Option, wenn Sie daran interessiert sind, Ihre Pflanze zu trainieren. Autoflowers produzieren keinen großen Baldachin, daher kann LST Ihrer Pflanze helfen, einen größeren Baldachin zu entwickeln, indem es das Wachstum kleinerer Zweige fördert.

Kann nicht geklont werden

Vor- und Nachteile von selbstblühenden Stämmen

Wenn Sie Cannabis anbauen und sich wirklich an eine bestimmte Sorte binden, sei es wegen ihrer Fähigkeit, schnell zu wachsen, oder wegen der Qualität der Blume, die sie produziert, möchten Sie vielleicht einen Ausschnitt nehmen und eine andere, identische Pflanze anbauen. Da die Lebensdauer eines Autoflower jedoch so kurz ist, führt jeder Versuch, Ihren Autoflower zu klonen, nur zu einer unterentwickelten Pflanze, die nicht einmal das Ende ihrer Blütephase erreicht, bevor ihre Lebensdauer abgelaufen ist.

Die besten Tipps für den erfolgreichen Anbau von Autoflowers

Unabhängig davon, ob Sie Erfahrung mit dem Wachstum von Photoperiodenstämmen haben oder nicht, erfordern Autoflowering-Stämme eine bestimmte Art von Pflege, die sich von einem typischen Photoperiodenstamm unterscheidet. Befolgen Sie diese Tipps, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Autoflowers richtig pflegen.

Genau richtig: Überfüttern Sie Ihre Autoflowering-Pflanzen nicht

Obwohl Autoflowers ziemlich widerstandsfähig sind, wenn es darum geht, vielen Bedrohungen zu widerstehen, die Cannabis befallen können, ist es äußerst wichtig, einen der Hauptfeinde von Autoflowering-Sorten im Auge zu behalten: Überfütterung. Autoflowers benötigen aufgrund ihrer Größe und ihres Lebenszyklus nicht so viele Nährstoffe wie Photoperiodenstämme. In diesem Fall kann eine Überdüngung Ihrer Pflanzen die Pflanze schädigen, ihren Ertrag negativ beeinflussen und sie möglicherweise sogar töten.

Colas zuerst! Richtig Ihre Knospen ernten

Was ist autoflowering Unkraut

Die Vegetationsphase Ihres Autoflower ist so kurz, dass er normalerweise nicht genug Zeit hat, um einen fruchtbaren Baldachin für Ihre Knospen zu entwickeln. Es ist daher wichtig, dass Sie Ihre Knospen schrittweise ernten, beginnend mit den Colas, da sie die meiste Zeit hatten, sich zu entwickeln. Ihre Knospen unten am Baum brauchen mehr Zeit, um sich zu entwickeln, und müssen dementsprechend zuletzt geerntet werden.

Vorbereiten Ihres nächsten Wachstums

Wenn Sie Ihre Autoflowering-Pflanzen genießen, können Sie Ihre nächste Ernte bereits vorbereiten, bevor Ihre Autoflowers ihren Zyklus beendet haben. Beschaffen Sie Ihre Samen, bevor Sie Ihre aktuelle Pflanze ernten, um sicherzustellen, dass zwischen den Wachstumszyklen keine Lücken bestehen. Sie können Ihre nächste Ernte vorbereiten, während Sie Ihre aktuelle Pflanze ernten, und aufgrund der Geschwindigkeit des Wachstums eines Autoflower eine konsistente Cannabisquelle haben.

Autoflowering Strains - Beste Wahl für Anfänger

Autoflowering-Sorten sind die beste Wahl für Anfänger, die noch nie eine Marihuana-Pflanze angebaut haben. Autoflowers sind sehr verzeihend, wenn es um häufige Fehler von Anfängern geht, und können als bewährte Methode für diejenigen verwendet werden, die weiter wachsen möchten. Autoflowering Unkraut eignet sich auch hervorragend für diejenigen, die rechtzeitig kleine Erträge erzielen oder eine diskretere Erfahrung machen möchten.

Autoflowers - Sie könnten nur für Sie sein

Nachdem Sie nun verstanden haben, was selbstblühendes Cannabis ist und welche Vor- und Nachteile die Verwendung von selbstblühendem Saatgut hat, können Sie bei der Auswahl der Art des Saatguts, das Sie anbauen möchten, viel besser informiert sein. Autoflowering-Sorten haben mehrere Nachteile, aber Sie können feststellen, dass ihre Vorteile die Nachteile in ihrer Fähigkeit überwiegen, häufig und jederzeit in kurzer Zeit Marihuana zu produzieren. Auch wenn es von Ihren Wünschen aufgrund Ihres persönlichen Marihuana-Wachstums abhängt, können Sie feststellen, dass selbstblühende Sorten perfekt für Ihre Bedürfnisse sind.

kleine Cannabis-SortenALLE ANZEIGEN
Ups, noch keine Kommentare. Sei der Erste, der ein Feedback hinterlässt!
Neuen Kommentar hinzufügen