Herbies

Trockenes Cannabis rehydrieren: Der Schlüssel zur Verbesserung Ihres Raucherlebnisses

wie man Unkraut rehydriert

Haben Sie Ihr Unkraut draußen gelassen, und jetzt ist es knochentrocken und verwandelt sich bei der geringsten Berührung in Pulver? Lesen Sie diese Tipps, wie Sie Cannabis bequem von zu Hause aus mit Dingen rehydrieren können, die Sie wahrscheinlich bereits herumliegen haben.

Die Bedeutung von Feuchtigkeit für die Potenz, den Geschmack und den Geruch von Unkraut

Im Idealfall haben Cannabisblumen einen bestimmten Feuchtigkeitsgehalt, um eine optimale Rauchsitzung zu erzielen . Ohne die richtige Menge an Feuchtigkeit werden die Potenz, der Geschmack und der Geruch Ihres Unkrauts negativ beeinflusst. Wenn Ihr Unkraut zu trocken ist, verbrennt es ziemlich schnell und ist möglicherweise etwas hart zu rauchen. Glücklicherweise gibt es verschiedene Möglichkeiten, Unkraut zu rehydrieren, wenn dies auftritt. 

Lassen Sie es nicht an erster Stelle austrocknen

wie man verhindert, dass Unkraut austrocknet

Sie möchten das jetzt wahrscheinlich nicht hören, aber der beste Weg, trockenes Unkraut zu vermeiden, besteht darin, zu verhindern, dass es überhaupt austrocknet! Abgesehen von Snarky-Kommentaren können Sie Ihren Vorrat auf dem richtigen Feuchtigkeitsniveau halten, indem Sie ihn locker in einem luftdichten Behälter mit minimaler Belichtung aufbewahren. Gläser verhindern auch, dass Unkraut viel besser austrocknet als Plastiktüten. 

Cannabis-Hydratationsmethoden

Unkraut rehydrieren

Wenn Sie lernen möchten, wie man Unkraut rehydriert, haben wir alle Informationen, die Sie benötigen! Stellen Sie sicher, dass Sie für die meisten dieser Methoden einen sauberen, luftdichten Behälter zur Hand haben. Die Idee hinter diesen Lösungen ist es, die relative Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, damit sich Wassermoleküle innerhalb der Blüten neu verteilen.

Cannabis-Sorten für den InnenbereichALLE ANZEIGEN

Verwenden von Lebensmitteln, die Sie in der Küche finden können

wie man trockenes Unkraut befeuchtet

Es gibt einige Lebensmittel, die Sie aus Ihrem Kühlschrank oder Ihrer Speisekammer ziehen können, um Cannabis zu rehydrieren. Beachten Sie jedoch, dass dies kurzfristige Maßnahmen sind. Es ist am besten, alles, was Sie verwenden, nach einigen Stunden zu verwerfen, um Schimmel zu vermeiden.

Unkraut zu trocken

Probieren Sie ein Salatblatt

Kopfsalat ist im Wesentlichen knuspriges Wasser, daher ist es sinnvoll, Unkraut zu rehydrieren. Wenn Sie einen kleinen Teil eines Salatblatts 2-3 Stunden lang in einem Behälter mit Ihren trockenen Knospen belassen, können Sie ihnen helfen, ohne Veränderung von Geruch oder Geschmack zu rehydrieren .

Ein Stück Brot ist alles was Sie brauchen

Diese Technik ist super einfach - alles, was Sie tun müssen, ist ein Stück Brot zu nehmen und es mit Ihrem Cannabis in eine große Plastiktüte zu werfen! Sie können es nur ein paar Stunden oder sogar über Nacht stehen lassen. Dies sollte ausreichend Zeit sein, um Ihr Marihuana auf den gewünschten Feuchtigkeitsgehalt zu rehydrieren.

Zitrusschalen für das Extra Zing

Orangen, Zitronen, Limetten ... Wenn Sie Ihrem Vorrat eine Zitrusschale hinzufügen, wird dies nicht nur zur Rehydratation beitragen, sondern auch den Knospen einen spritzigen Zitrusgeschmack verleihen! Diese Methode ist ideal, wenn Sie den Geschmack Ihres Unkrauts leicht verändern möchten. Achten Sie nur darauf, dass Sie die Schale nicht zu lange einwirken lassen - ein Tag reicht wahrscheinlich aus, um das Beste daraus zu machen! 

Anfänger BelastungenALLE ANZEIGEN

Mischen Sie das Alte mit dem Neuen!

wie man trockenes Unkraut feucht macht

Wenn Sie gerade eine frische, feuchte Knospe aufgenommen haben, können Sie immer das alte, trockene Zeug hineinwerfen! Dies ist eine schnelle und einfache Möglichkeit, trockenes Unkraut schnell feucht zu machen, wenn Sie nichts dagegen haben, verschiedene Sorten zu mischen, und keine Lust haben, zusätzliche Materialien zu verwenden.

Destilliertes Wasser für trockene Knospen

Für diese Methode benötigen Sie einen großen Behälter, destilliertes Wasser und ein Papiertuch. Befeuchten Sie das Papiertuch, aber nur zu ca. 70% - definitiv nicht durchnässt oder tropfnass, sonst besteht Schimmelgefahr. Stellen Sie Ihr offenes Glas Cannabis in den großen Behälter und legen Sie das feuchte, gefaltete Papiertuch neben das Glas. Verschließen Sie den Behälter und lassen Sie ihn 2-12 Stunden ruhen.

Holen Sie sich ein wenig Hilfe von Feuchtigkeitspaketen

Wir leben jetzt im Zeitalter der Cannabis-Technologie. Selbstregulierende Einweg-Feuchtigkeitspakete von Boveda sind auf dem Markt und wurden speziell für Cannabiskonsumenten entwickelt. Cannabis wird idealerweise bei 55-62% relativer Luftfeuchtigkeit (relative Luftfeuchtigkeit) gelagert. Boveda-Feuchtigkeitspakete haben eine relative Luftfeuchtigkeit von 62% - perfekt für den Topf - und können eine Lebensdauer von ca. 6 Monaten haben.

Cannabis Humidors: Phantasievoll und doch effektiv

Marihuana rehydrieren

Die beste langfristige Lösung zur Feuchtigkeitskontrolle ist auch die teuerste: Cannabis-Humidore. Ein Humidor ist normalerweise eine mit Zedernholz ausgekleidete Box, die die relative Luftfeuchtigkeit mithilfe eines Hygrometers überwacht. Humidore halten die relative Luftfeuchtigkeit auf verschiedene Weise aufrecht, indem sie destilliertes Wasser, Schwämme und Propylenglykolmischungen verwenden. Sie kennen vielleicht das Konzept der Verwendung eines Humidors für Zigarren am besten, aber warum nicht für Cannabis?

Achten Sie auf schimmeliges Marihuana

wie man Unkraut trocknet

Wenn Sie Ihr Cannabis rehydrieren, müssen Sie besonders wachsam sein, damit Sie nicht versehentlich das Schimmelwachstum fördern! Das Letzte, was Sie tun möchten, ist, Ihren Topf wegzuwerfen, weil Sie zu lange eine Orangenschale darin gelassen haben. Vermeiden Sie Probleme mit Überhydratation, indem Sie alle paar Stunden nachsehen. Die Knospe ist anfälliger für Schimmel, je mehr sie rehydriert wird. Seien Sie also wachsam!

Rehydration braucht Ihre volle Aufmerksamkeit!

Abschließend sollten Sie vorsichtig sein, wenn Sie Cannabis rehydrieren. Sie möchten den Knospen Feuchtigkeit zuführen, ohne sie zu übertreiben, und riskieren, dass Ihr Vorrat dem bösen Raubtier, das Schimmel ist, zum Opfer fällt. Was ist Ihrer Meinung nach der beste Weg, um Unkraut zu rehydrieren? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!

Top 20 StämmeALLE ANZEIGEN
Ups, noch keine Kommentare. Sei der Erste, der ein Feedback hinterlässt!
Neuen Kommentar hinzufügen