Herbies

Was tun, wenn Ihr Cannabis nicht blüht?

blühender Lichtzyklus unterbrochen

Sie haben sich also wochenlang um Ihre Cannabispflanzen gekümmert, sie während der Vegetationsperiode gepflegt und dafür gesorgt, dass Sie sich um alle ihre Bedürfnisse kümmern - Sie haben sie gefüttert, bewässert, mit ausreichend Licht versorgt und vor Beschädigungen geschützt. Aber trotz der Sorgfalt, die Sie angewendet haben, bemerken Sie, dass Ihr Marihuana nicht blüht. Lassen Sie uns einige wichtige Faktoren diskutieren, die Ihr Cannabis möglicherweise von der Blüte abhalten.

Dinge zu überprüfen, ob Ihre Pflanze nicht blüht

Befolgen Sie diese Checkliste, um sicherzustellen, dass Ihr Pflanzenanbauplan ausfallsicher ist. Selbst eine kleine Inkonsistenz kann sich als ziemlich problematisch erweisen und der Grund dafür sein, dass Ihr Cannabis nicht blüht.

Ist Ihre Pflanze ein Mann oder eine Frau?

blühende Cannabis im Freien erzwingen

Das mag albern klingen, aber einige Anfänger sind sich nicht sicher, ob sie eine männliche oder eine weibliche Cannabispflanze anbauen . Lassen Sie uns das klarstellen - es sind nur weibliche Pflanzen, die blühen und harzige Nugs liefern, die reich an THC und anderen Cannabidiolen sind. Wenn Sie ein Männchen wachsen lassen, wachsen leider nie Knospen, sodass Sie überhaupt keine Blüte erwarten sollten. Die Identifizierung einer männlichen Cannabispflanze ist einfach, da Sie nur einen Blick auf ihre Knoten werfen müssen. Die Knoten sind dort vorhanden, wo die Seitenzweige und Blätter vom Primärstamm wachsen.

Um die Sache noch weiter zu vereinfachen, haben Männer Pollensäcke, während Frauen dazu neigen, kleine Vorblüten zu entwickeln. Sie auseinander zu halten kann anfangs schwierig sein, aber wenn Sie einen Tag oder so warten, werden die Dinge klarer. Die Weibchen wachsen kleine Vorblüten, die wie winzige Haarknoten aussehen, während sich die Pollensäcke des Männchens weiter vermehren, bis sie wie Trauben winziger Trauben erscheinen.

Ist es eine Autoflowering-Sorte oder eine Photoperiode?

Autoflower blüht nicht
Autoflower Photoperiode

 

Überprüfen Sie, ob die Pflanze, die Sie anbauen, eine automatisch blühende Genetik enthält . Planen Sie, Ihre Autos in knapp einem Tag Licht zum Blühen zu bringen? Wenn die Antwort Ja lautet, ist es ratsam, das Licht einzuschalten, idealerweise auf 18 Stunden im Zeitplan und 6 Stunden Pause. Insbesondere die Old-School-Autos enthalten einen höheren Ruderalis-Prozentsatz, weshalb sie schnell und von selbst blühen, sobald die Pflanze die dritte Woche nach der Keimung erreicht. Die Pflanze blüht auch dann noch, wenn die Lichter den ganzen Tag eingeschaltet bleiben.

Trotzdem konnten viele Züchter den Ertrag von Autoflowers steigern, indem sie die Menge an Ruderalis in den neueren Autos verringerten, und empfehlen daher, einige Stunden bei ausgeschaltetem Licht zu verbringen. Wenn sich die Standbilder nicht innerhalb von ein paar Wochen nach 18 mal 6 Lichtverhältnissen bilden, ist es möglich, dass die Pflanze, die Sie anbauen, nicht von der Sorte Autoflowering ist, sondern von einer Photoperiode.

Anfänger vergessen oft, dass Photoperiodenstämme nur dann blühen, wenn sie mindestens 12 Stunden ununterbrochene und gleichmäßige Dunkelheit haben. Es spielt keine Rolle, wie alt oder wie groß die Photoperiodenpflanzen werden; Sie werden nicht jeden Tag ohne ausreichende Zeit im Dunkeln blühen. Wenn Sie vorhaben, neben Ihren Autos Pflanzen mit Photoperioden zu züchten, müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass die Lichtdauer Ihrer Autos um 6 Stunden abnimmt - dies wird die Pflanze nicht beschädigen. in der Tat könnte es sogar hilfreich sein.

Verwenden Sie das richtige Lichtspektrum?

Marihuana blüht nicht
Blaues Spektrum Licht für die Vegetation Rotes Spektrum Licht für die Blüte

 

Selbst wenn Sie ein Anfänger sind, müssen Sie zumindest ein gewisses Verständnis für die richtige Beleuchtung für den Unkrautanbau haben. Das erste, was Sie beachten sollten, ist, dass rotes Licht eine ideale Wahl für die Blüte ist, während blaues Licht für die Vegetation ideal ist. Wenn also alles andere an Ihren Pflanzen und deren Bedingungen korrekt erscheint, kann die verzögerte Blüte durch den Fehler bei der Auswahl des Lichtspektrums verursacht werden. Sie können Ihre Probleme mit dem Wachstum in Innenräumen leicht beheben, indem Sie ein blau / rotes Spektrallicht erhalten - beispielsweise eine LED. Wenn Sie jedoch keine LED oder HID erhalten möchten, die auch das gesamte Spektrum bietet, können Sie während des Wachstumszyklus der Pflanze einfach Ihr Licht zwischen verschiedenen Spektren wechseln.

Wenn Sie diese Informationen mit den Fakten aus dem vorherigen Abschnitt dieses Artikels kombinieren, sollten Sie verstehen, dass der Schlüssel für den erfolgreichen Übergang in die Blüte nicht nur 12 Stunden Dunkelheit für Fotoperioden ist, sondern auch ein rotes Spektrum für den Fall, dass die Lichter eingeschaltet sind on - true sowohl für photoperiodische als auch für autoflowering-Stämme.

Wahrscheinliche Gründe, warum Ihre Pflanze nicht blüht

Es gibt viele Gründe, warum Pflanzen möglicherweise nicht richtig blühen. In den meisten Fällen ist es jedoch die Unterbrechung des Lichtplans . Anfänger haben oft nicht die geringste Ahnung von einer angemessenen Lichtversorgung, aber das richtige Gleichgewicht zu finden ist der Schlüssel, um sicherzustellen, dass die Pflanze in einem anständigen Tempo blüht.

Das Licht war für einen längeren Zeitraum an

Auto Blume zu Blume zwingen

Meistens werden Sie keinen allzu großen Unterschied bemerken, wenn Sie das Licht für einen Tag im vegetativen Stadium oder sogar zu Beginn der Blüte eingeschaltet lassen. Wenn Sie es jedoch mehrere Tage hintereinander eingeschaltet lassen, wird sich dies merklich ändern. Es kann viel länger dauern, bis Ihre Pflanze blüht oder während der frühen Blüte in ihren vorherigen vegetativen Zustand zurückkehrt. Wenn sich die Pflanze der Reife nähert, wirkt sich eine zusätzliche Belichtung auf ihr Wachstum aus.

Um dies zu verhindern, müssen Sie den Beleuchtungszyklus richtig einstellen. 12 Stunden ein und 12 Stunden aus ist die perfekte Beleuchtungszeit, um ein angemessenes Wachstum für Ihre Photoperiodenstämme zu fördern . Versuchen Sie, diese Beleuchtungsperiode überhaupt nicht zu unterbrechen.

In Ihrem Anbaugebiet gab es leichte Lecks

Cannabis blüht nicht

Unterbrechungen oder Undichtigkeiten können sich als sehr schädlich erweisen und möglicherweise die Blüte Ihrer Pflanze verhindern. Darüber hinaus könnte es auch gezwungen werden, wieder zu vegetativem Wachstum zurückzukehren, sobald die Blüte bereits begonnen hat. Laut einigen erfahrenen Züchtern könnte sogar eine Fackel oder Taschenlampe Ihre Pflanze am Blühen hindern.

Wenn Sie in Innenräumen wachsen, müssen Sie zunächst den Raum gründlich auf Undichtigkeiten untersuchen und das Problem sofort beheben, indem Sie die Bereiche abdecken, in denen Licht eindringt. Sie sollten auch einen automatischen Lichttimer erhalten, da dies Ihnen die Einhaltung des Lichtplans Ihrer Anlage sehr erleichtert.

Sie haben vergessen, das Licht während der Dunkelheit auszuschalten

Probleme mit der Blüte von Cannabis

Menschen, die neu im Cannabisanbau sind, vergessen oft, die helle und dunkle Zeit ihrer Pflanze im Auge zu behalten, egal wie einfach es ist. Wie bereits erwähnt, kann das Wachstum Ihrer Pflanze durcheinander geraten, wenn das Licht während der dunklen Zeit eingeschaltet bleibt. Sicher, einige Stämme können das zusätzliche Licht tolerieren, aber Sie sollten dieses Risiko niemals eingehen. Stattdessen sollten Sie einen Lichttimer richtig einstellen und genauestens befolgen. Noch einmal, wenn es darum geht, Photoperiodenstämme zu züchten, ist ein Zeitplan von 12 Stunden und 12 Stunden am besten geeignet , um die Blüte sicherzustellen - eine einfache Regel, die der Pflanze hilft, schnell zu blühen .

Eine einfache Lösung

blühende Cannabis drinnen erzwingen

Die Wichtigkeit angemessener Licht- und Dunkelzeiten kann nicht genug betont werden. Eine unterbrochene Blütezeit führt immer zu schlechten Ergebnissen. Wenn Sie Ihren Lichtplan festlegen, werden Sie enorme Belohnungen sehen. Denken Sie auch daran, dass zu viel dunkle Zeit auch die Blüte Ihrer Pflanze beeinträchtigen kann. Licht ist ein wichtiger Bestandteil der Ernährung einer Pflanze - zu viel davon könnte schädlich sein, aber zu wenig könnte sie unterernähren. Auch hier ist das Gleichgewicht von entscheidender Bedeutung, und ein ununterbrochener Zeitplan wird diese Probleme höchstwahrscheinlich für Sie beheben.

Endeffekt

blühender Lichtzyklus unterbrochen

Wenn ein Züchter geduldig genug ist, weibliche Pflanzen hat und auch den richtigen Dunkel- und Hellzyklus hat, werden sie die meisten ihrer Probleme mit der Cannabisblüte effektiv lösen. Kurz danach beginnen sich Kelche zu bilden und zu schwellen. Sobald dies geschieht, wird es offensichtlich, dass sich all ihre Bemühungen, den richtigen Lichtplan einzuhalten, bald auszahlen werden!

Stämme mit hoher AusbeuteALLE ANZEIGEN
Ups, noch keine Kommentare. Sei der Erste, der ein Feedback hinterlässt!
Neuen Kommentar hinzufügen