Herbies

Gesunde Wurzeln für gesunde Cannabispflanzen

Wurzelfäule in Cannabis

Ab dem Moment, in dem Ihr Cannabissamen endlich platzt, wird seine Wurzel zur Grundlage für die gesunde Reifung der jungen Pflanze. Mit der Zeit verliert das Wurzelsystem nie seine Bedeutung für die allgemeine Gesundheit von Marihuana-Pflanzen. Auch wenn wir nicht wirklich sehen können, was im Dreck passiert, gibt es Möglichkeiten, die Gesundheit des Wurzelsystems Ihres Cannabis zu überprüfen - und sobald es Opfer einer Krankheit oder von Schädlingen wird, führt das Problem zu deutlichen Anzeichen und über der Erdoberfläche. In diesem Artikel werden wir die Bedeutung eines gesunden Wurzelsystems für die Gesundheit von Cannabis sowie die Hauptprobleme mit Cannabiswurzeln behandeln, die Ihre Ernte gefährden könnten - Tipps zur Lösung der einzelnen Probleme. Tauchen wir gleich ein!

Funktion der Cannabiswurzeln

Der Grundstein einer gesunden Cannabispflanze sind gesunde Wurzeln. Die Wurzeln Ihrer Marihuana-Büsche sind mit Sicherheit das wichtigste Organ Ihrer Pflanzen, da Cannabis von den Wurzeln aus den wesentlichen Prozess der Photosynthese unterstützen kann. Während der Photosynthese wird Kohlendioxid in Sauerstoff und Zucker umgewandelt, wenn Ihre Pflanze auf Sonnenlicht reagiert. Die Wurzeln wiederum ernähren sich von dem Sauerstoff aus diesem Prozess, um Ihre Pflanze am Leben zu erhalten. Sauerstoff und Zucker reagieren dann, um ATP-Energie (Adenosintriphosphat) zu erzeugen, die alle lebenden Zellen mit Energie versorgt. Es ist dieser zyklische Prozess in den Wurzeln, der Ihrer Pflanze die notwendige Energie zum Wachsen liefert. Vergessen Sie auch nicht, dass Cannabis über das Wurzelsystem die Nährstoffe aus dem Boden erhält, beginnend mit dem lebenswichtigen Stickstoff Kalium,

Cannabis-Sorten für den InnenbereichALLE ANSEHEN

So überprüfen Sie, ob die Wurzeln Ihrer Pflanze in Ordnung sind

Die Gesundheit Ihrer Wurzeln bestimmt letztendlich die Gesundheit der Blumen, die Ihre Pflanze produziert. Wenn Sie die Wurzeln Ihrer Cannabispflanze überprüfen können, achten Sie zunächst auf deren Farbe. Gesunde Cannabiswurzeln haben immer eine cremige oder weiße Farbe, ohne Schleimigkeit oder Verfärbung.

Marihuana-Wurzeln

Obwohl Cannabiswurzeln für die Nährstoffaufnahme verantwortlich sind, sind Nährstoffmängel meist in den Blättern der Pflanze sichtbar, nicht in den Wurzeln. Zum Beispiel kann ein Stickstoffmangel in vergilbten und braunen Flecken auftreten, ein Phosphormangel verursacht blaugrüne, dunkelviolette oder dunkle Kupferblätter, ein Kaliummangel führt zu dunkelgrünen Blättern und Blattverbrennungen usw. Es ist daher wichtig, ein Auge darauf zu haben Ihre Blätter, um sicherzustellen, dass Ihre Wurzeln gesund und in perfektem Zustand sind, um alle notwendigen Nährstoffe aufzunehmen.

Auto BelastungenALLE ANSEHEN

Bevor wir uns mit der Analyse häufiger Probleme mit Cannabiswurzeln befassen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass es immer eine gute Idee ist, die meisten dieser Probleme zu vermeiden, indem Sie Perlit, Vermiculit, Torfmoos und Komposttees verwenden, um Nährstoffe bereitzustellen und den Boden aufzurollen natürliche Mikroben und Lebewesen, um sich zu bewegen. Verwenden Sie vollständige Böden, um die Symbiose zwischen Pilzen, Insekten, Bakterien und Ihren Pflanzen zu fördern. Diese halten den Boden locker, so dass die Wurzeln leichter Wasser und Sauerstoff aufnehmen und frei wachsen können.

Häufige Grundprobleme und deren Lösung

Ihre Cannabiswurzeln können sehr einfach zu handhaben sein, aber ohne angemessene Pflege können sie auch für eine Vielzahl von Gesundheitsproblemen anfällig sein. Verwickelte oder tote Wurzeln, schimmeliger Boden und invasive Schädlinge sind häufige Probleme, auf die Sie achten müssen, wenn Sie Ihre Marihuana-Sämlinge zu knospenden Stielen erziehen. Hier sind einige häufige Probleme, die Sie beim Anbau Ihrer eigenen Cannabispflanzen beachten sollten.

Wirren Cannabiswurzeln und „wurzelgebundene“ Cannabispflanzen

Cannabiswurzelprobleme

Wenn Ihre Wurzeln in ihrem Lebensraum zu eng werden, können sie sich verheddern und erwürgen und sich selbst Sauerstoff entziehen. Dies wird als wurzelgebunden bezeichnet. Wurzelgebundene Pflanzen sind nicht in der Lage, den für ihr Überleben notwendigen Sauerstoff aufzunehmen. Sie können dann absterben und möglicherweise die gesamte Pflanze töten. Wurzelgebundene Pflanzen leiden typischerweise unter Stängelverfärbung (Rötung), verkümmertem Wachstum der Pflanze und verlangsamtem Wachstum der Blütenproduktion. Ihre Wurzeln brauchen viel Platz zum Wachsen. Stellen Sie daher sicher, dass sich Ihre Pflanze immer in einem ausreichend großen Topf befindet. Wenn Ihre Wurzeln die Drainagelöcher am Boden Ihres Topfes blockieren, ist es Zeit zu transplantieren!

Top 20 StämmeALLE ANSEHEN

Bewässerungsprobleme bei Cannabiswurzeln

Es ist wichtig sicherzustellen, dass Ihre Cannabispflanzen die richtige Menge Wasser erhalten. Das Überwässern Ihrer Marihuana-Pflanzen kann zu ernsthaften Problemen in ihrem Wurzelnetzwerk führen, z. B. Wurzelfäule. Lassen Sie den Boden daher zwischen den Bewässerungen vollständig trocknen. Um Bewässerungsprobleme zu vermeiden, stellen Sie sicher, dass Sie Töpfe aus porösem Material verwenden, damit der Boden atmen kann. Töpfe sollten auch ein geeignetes Entwässerungssystem haben. Natürlich sollten Sie auch sicherstellen, dass sich Ihre Pflanzen in entsprechend großen Behältern befinden. Wenn Ihre Pflanze einmal oder mehrmals am Tag gegossen werden muss, kann es Zeit für eine Transplantation sein.

Falscher pH-Wert Ihres Bodens oder anderer Wachstumsmedien

Cannabiswurzelfäule im Boden

Cannabispflanzen brauchen einen gesunden Boden, um zu gedeihen, was auch bedeutet, dass sie den richtigen pH-Wert haben. Der pH-Wert ist ein Maß dafür, wie sauer (0) oder basisch (14) eine Substanz ist. Für Boden und bodenähnliche Systeme sollte der pH-Wert zwischen 6,0 und 7,0 liegen, wobei 6,3 ideal ist. Für Hydroponiksysteme liegt der Bereich zwischen 5,5 und 6,5, wobei jedes dieser Systeme einen anderen idealen Punkt aufweist. Wenn Ihr pH-Wert zu sauer oder zu alkalisch ist, können Ihre Wurzeln Nährstoffe nicht richtig aufnehmen, was zu einer Vielzahl von Nährstoffmängeln führen kann, die sich nachteilig auf die Pflanzengesundheit auswirken. Überprüfen Sie daher immer den pH-Wert des Bodens und des Wassers, mit dem Sie die Wurzeln füttern.

Wurzelfäule

Cannabis-Wurzelhormon

Wurzelfäule in Cannabis ist eine Krankheit, die Ihre Pflanzen bekommen können, wenn sie wurzelgebunden werden, überbewässert sind oder keine ausreichende Drainage haben und daher keinen Sauerstoff mehr aufnehmen können. Wenn Wurzeln anfangen zu faulen, besteht die Gefahr, dass die gesamte Pflanze stirbt. Gesunde Wurzeln sollten sichtbar weiß oder cremefarben sein, ohne Schleimigkeit, Verdunkelung oder Verfärbung. Cannabiswurzelfäule ist viel einfacher zu verhindern als zu behandeln. Um Cannabiswurzelfäule im Boden zu vermeiden, stellen Sie sicher, dass sich Ihre Pflanzen in geeigneten Behältern befinden, um eine Wurzelbindung zu vermeiden. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie einen gesunden Boden mit einem geeigneten Netzwerk gesunder Mikroben und Bakterien, insbesondere Myzel, haben, wodurch Nährstoffe leichter für die Wurzeln verfügbar werden. Am wichtigsten ist, übergießen Sie Ihre Pflanzen nicht, denn sobald sie verfault sind,

Von Pilzmücken und Wurzelblattläusen infizierte Cannabiswurzeln

wie man Wurzelfäule Cannabisboden repariert

Pilzmücken sind winzige graue oder schwarze Langbeinfliegen, die normalerweise Mücken ähneln und sich von Ihren Pflanzen ernähren können. Pilzmücken legen Eier in den Boden von Cannabispflanzen, deren Larven sehr aufdringlich sind und sich von den Wurzeln, organischen Stoffen und gesunden Pilzen in Ihrem Boden ernähren. Dies kann schnell dazu führen, dass Ihre Unkrautpflanze welkt und sogar stirbt, wenn Sie nicht früh genug handeln.

Wurzelblattläuse, ein weiterer winziger weißer Käfer, der im Boden lebt, sind ebenfalls ein häufiger Schädling in Cannabispflanzen und werden häufig mit Pilzmücken verwechselt. Wurzelblattlaus-Symptome verursachen jedoch eine Gelbfärbung, Schwellung und Verhärtung der Pflanzenwurzeln, im Gegensatz zu blassem Laub und allgemeiner Schwäche der Pilzmücken-Symptome.

Insektizide scheinen der beste Weg zu sein, um Ihre Wurzeln von Mücken und Blattläusen zu befreien. Achten Sie außerdem darauf, dass Sie Ihre Luftfeuchtigkeit niedrig halten und Ihre Pflanzen nicht übergießen.

Letztes Wort zur Gesundheit von Cannabiswurzeln

Jeder erwartet, dass seine Cannabispflanze reichlich Harzknospen erntet. Leider ist dies unmöglich, wenn die Cannabiswurzeln nicht gut gepflegt werden. Wie Sie heute erfahren haben, ist ihre Inspektion und Pflege von qualitativ hochwertigen Böden und anderen Wachstumsmedien der Schlüssel, wenn Sie Marihuana-Wurzeln und damit die gesamte Pflanze glücklich und gesund erhalten möchten. Die meisten Probleme mit Cannabiswurzeln sind viel einfacher zu verhindern als tatsächlich zu lösen. Wenn Sie also Ihren Samen gepflanzt haben, vergessen Sie nicht, zu diesem Artikel zurückzukehren, um zu überprüfen, ob Sie Ihren Cannabiswurzeln alles geben, was sie zum Gedeihen benötigen.

Kommentare:
0
madazz
Wenn Sie ein paar freiliegende Wurzeln auf dem Boden haben, ist dies ein Zeichen für schlechte Dinge oder nur gute Luftwurzeln?
Antworten
0
Herbies
Hallo Madazz, Freiliegende Wurzeln trocknen und sterben schließlich ab, wenn der Hauptteil Ihrer Wurzel der Sonne ausgesetzt ist - bedecken Sie sie lieber mit wenig Schmutz.
Antworten
0
Love1Fear
Da muss man sich keine Sorgen machen! Das ist bei ihnen üblich und scheint bei den vielen Pflanzen, die ich angebaut habe, die das tun, keine Probleme zu verursachen.
Antworten
0
Cat159
Ich habe in letzter Zeit gehört, dass die Leute die Wurzeln rauchen, weil sie der stärkste Teil der Pflanze sind. Ich kann sehen, wo das plausibel ist, aber ist es wahr? Hat jemand Erfahrungen mit dem Rauchen der Wurzeln eines Ihrer Mädchen nach der Ernte? lach.
Antworten
0
Shiilia
nein, lol, ich habe noch nie gehört, dass es sich um ein Essen handelt
Antworten
0
sun
Ich glaube nicht, dass du ein Summen bekommst, was du bekommst, ist der schlimmste Hit, den du jemals in deinem Leben gemacht hast ...
Antworten
0
Foolieo
Ich habe mir gerade meine Wurzeln zum ersten Mal in ein wenig angeschaut und dort alles grün erkannt! und meine Pflanzen sehen gar nicht gut aus. Und der Artikel sagt, dass sie weiß sein sollten, wenn sie gesund sind! Der erste Gedanke ist, den Behälter zu entleeren und mit frischem Wasser zu beginnen und Nüsse hineinzugeben. Was verursacht grüne Wurzeln?
Antworten
0
grobofotwanky
Wurzeln, die dem Licht ausgesetzt sind, werden grün. könnten auch Algen sein, aber es wäre grüner Schleim und klebrig.
Antworten
Neuen Kommentar hinzufügen