Herbies

Cannabis veredeln: Pfropfen von Cannabis zu Hause, um den Garten zu erweitern

Cannabis veredeln

Das Pfropfen ist eine alte Technik innerhalb der Gartenbaugemeinschaften, die im Wesentlichen den Prozess der Verschmelzung von zwei Pflanzen darstellt. Dies tut man, um eine einzige Hanfpflanze mit den besten Merkmalen aus beiden zu erschaffen. Aber wie genau kann das Cannabis-Pfropfen für Grower von Vorteil sein? Es hat sich gezeigt, dass Hanf veredeln eine der besten Möglichkeiten ist, um mit Marihuana zu experimentieren und Deine Gartenerfahrungen zu perfektionieren. In diesem Artikel werden wir erklären, wie Du genau das Cannabis-Pfropfen bei deinem Anbau einsetzen kannst, um die Vorteile von mehreren Pflanzen in nur einer zu erhalten. Das ist wie eine Art von Magie!

Definition von Cannabis-Pfropfen

Unter „Hanf veredeln“ versteht man die Methode, mehrere Pflanzen aus einer einzigen Mutterpflanze wachsen zu lassen. Dafür nimmt man den oberen Teil einer Cannabis-Pflanze und verbindet ihn mit einer anderen Hanfpflanze. Alles oberhalb der Stelle, an welcher die beiden Pflanzen zusammenwachsen (die Pfropflinie) wird als Spross bezeichnet, und alles unterhalb der Pfropflinie wird als Wurzelstock bezeichnet. Das Cannabis-Pfropfen ist eine gängige Gartenbaupraxis, dessen Methoden für den Cannabisanbau von großem Nutzen sein können.

Warum solltest Du Hanf veredeln?

Es gibt viele Gründe, weshalb man Hanf veredeln sollte. Beispielsweise hilft es, die Pflanzen zu stärken, indem die besten Eigenschaften herangezüchtet werden. Neben vielen weiteren Vorteilen spart es auch Platz, da mehrere Sorten aus der gleichen Mutterpflanze wachsen können.

Ein Wurzelstock, mehrere Sorten

Einer der besten Gründe, weshalb man Cannabis veredeln sollte, ist die Möglichkeit, mehrere Sorten an einer Pflanze zu züchten. Wenn Du aus einer Region mit Einschränkungen auf die Anzahl der Cannabis-Pflanzen kommst oder Dir nur begrenzter Platz für den Anbau von Marihuana zur Verfügung steht, ist die Veredelung die Lösung. Du kannst einen Ableger einer beliebigen Pflanze Deiner Wahl nehmen und ihn mit einem gesunden, zuverlässigen Wurzelstock veredeln. Dies garantiert das Gedeihen von dem Spross und Du wirst darüber hinaus in der Lage sein, mehrere Sorten aus einem einzigen Wurzelstock anzubauen.

Sorten mit hohem ErtragALLE ANZEIGEN

Spare Platz und optimiere die Bestäubung

Marihuana veredeln

Da Cannabis nicht selbstbestäubend ist, benötigen weibliche Pflanzen männliche Gewächse, die sie bestäuben müssen, damit überhaupt Samen produziert werden können. Nicht alle Cannabiszüchter haben ausreichend Platz zur Verfügung, um mehrere männliche und weibliche Pflanzen in unmittelbarer Nähe zueinanderzuhalten. Die Hanf-Veredelung ist jedoch eine großartige Lösung für dieses Problem. Durch das Pfropfen von einer männlichen zusammen mit einer weiblichen Pflanze kann man sowohl eine männliche als auch eine weibliche Pflanze aus demselben Wurzelstock wachsen lassen. Somit wird Platz gespart und gleichzeitig eine Bestäubung gewährleistet.

männliche Marihuana-PflanzeÖFFNEN

Wähle die besten Eigenschaften von Wurzelstöcken aus

Wenn Du jemals eine Pflanze hattest, die sehr gut wächst und unempfindlich gegen jegliche Schäden zu sein scheint, hast Du Dich vielleicht schon einmal gefragt, wie Du einige dieser Eigenschaften an Deine schwächeren Pflanzen weitergeben kannst. Auch hier ist das Cannabis-Pfropfen die geeignete Lösung! Wenn Du eine Pflanze hast, die resistent gegen Schimmel, Krankheiten oder Schädlinge ist, dann stellt das Pfropfen von Sprossen auf diese Wurzelunterlage einen zuverlässigen Weg dar, um schwächere Pflanzen zu schützen und diese vorteilhaften Eigenschaften von diesen Sprossen an andere Cannabispflanzen weiterzugeben.

Das Pfropfen von Cannabis ist eine Alternative zum Klonen

Veredeln von Marihuana-Pflanzen
Klonen von CannabisGrafting Cannabis

Cannabis pfropfen kann in vielerlei Hinsicht als eine alternative Methode zum Klonen von Pflanzen gesehen werden. Das Klonen kann ein anstrengender Prozess für Deine Pflanzen sein, wobei einige von ihnen den Klonprozess überhaupt nicht bewältigen können. Manchmal braucht man lediglich eine stärkere Ausgangspflanze, um schwer zu klonenden Pflanzen zum Gedeihen zu verhelfen. Wenn Du schwache Sprossen nimmst und sie mit einem starken Wurzelstock verbindest, können diese Stecklinge wachsen, ohne dass sie vermehrt werden müssen.

wie man Cannabispflanzen klontÖFFNEN

Verwende Edelreiser, um Wurzeln zu reparieren

Hanf veredeln ist eine ausgezeichnete Methode, wenn Du jemals beschädigte Pflanzen reparieren musst. Raue Bedingungen, welche vor allem beim Outdoor-Anbau bestehen, können dazu führen, dass Cannabispflanzen Wurzelschäden entwickeln. Dies führt normalerweise dazu, dass die Pflanze bald darauf abstirbt. Beim Cannabis-Pfropfen kann man jedoch einen Ableger der Pflanze nehmen und ihn mit einem gesunden Wurzelstock vereinigen, wodurch das Leben der Pflanze trotz ihrer Wurzelschäden fortgesetzt werden kann.

Verwende das Pfropfen, um neue Sorten auszuprobieren

Das Pfropfen von Marihuana ermöglicht es den Züchtern, mit dem Anbau neuer Sorten zu experimentieren, mit denen sie vielleicht noch nicht vertraut sind. Das liegt daran, dass die Veredelung es Cannabiszüchtern ermöglicht, mehrere Sorten aus einem einzigen Wurzelstock zu züchten. Somit ist es hervorragend für diejenigen geeignet, welche vielleicht mehrere neue Sorten auf einmal ausprobieren wollen, sich aber nicht verpflichten wollen, eine völlig neue Pflanze zu züchten, mit der sie nicht vertraut sind oder einfach nicht genug Platz für mehrere erwachsene Pflanzen haben. Um eine neue Sorte auszuprobieren, können Züchter einen Klon oder Sämling nehmen und ihn als Spross verwenden, um ihn auf einen größeren Wurzelstock zu veredeln.

Neue CannabissamenALLE ANZEIGEN

Der Schlüssel zum erfolgreichen Cannabis-Pfropfen

Die Hanf-Veredelung ist ziemlich knifflig, daher ist es wichtig, eine genaue Vorstellung davon zu haben, was Deine Pflanzen von Dir in Bezug auf die Umgebung benötigen und wie viel Zeit sie zur Erholung brauchen werden. Pflege und Geduld sind hier die beiden Schlüsselfaktoren.

Die richtige Umgebung schaffen

Da das Cannabis veredeln und aus zwei verschiedenen Pflanzen ein Gewächs zu erschaffen, ist eine anstrengende Aufgabe für Dein Cannabis. Deshalb musst Du Deine Pflanzen auf einen Lichtplan mit 24 Stunden Dauerbeleuchtung halten. Sprossen benötigen viel Licht, um zu gedeihen und werden verwelken sowie absterben, wenn sie im Dunkeln gehalten werden. Aus diesem Grund ist es wichtig, das Cannabis-Pfropfen drinnen zu üben, bevor man die Pflanzen nach draußen bringt. Was die Temperatur und Luftfeuchtigkeit angeht, sollten die üblichen Werte ausreichen.

Gib Deinen Pflanzen genug Zeit

zwei verschiedene Pflanzen zusammen veredeln

Hanf veredeln ist keine leichte Aufgabe und Deine Pflanzen werden einige Zeit brauchen, um einen neuen Spross vollständig anzunehmen. Das Pfropfen größerer älterer Cannabispflanzen wird länger dauern, da die gesamte Pflanze mehr Zeit zum Reifen hatte; die Verwendung junger, kleinerer Pflanzen geschieht wesentlich schneller. Wenn Du also nach schnelleren Ergebnissen suchst, solltest du mit kleinen Sprossen Hanf veredeln. Insgesamt dauert es etwa 2 Wochen, bis der Veredelungsprozess abgeschlossen ist.

schnell blühendes CannabisALLE ANZEIGEN

Risiken beim Hanf veredeln

Wie Du jetzt wahrscheinlich sehen kannst, ist das Cannabis-Pfropfen nicht die einfachste Methode der Vermehrung und kann für Deine Pflanzen sehr stressig sein. Deshalb ist es wichtig, dass Du Dich an die richtigen Umweltbedingungen für Deine Pflanzen hältst. Weiter noch ist es wichtig, nur Sorten mit ähnlichen Blütezyklen miteinander zu veredeln. Ein Spross und eine Wurzelunterlage mit völlig unterschiedlichen Zeitplänen können Nährstoffmängel verursachen, da sie sich zu unterschiedlichen Zeiten in verschiedenen Lebensstadien befinden. Dies kann dann auch zu einem geringeren Ertrag führen.

Cannabis veredeln lernen

Nun, da Du alle Gründe für ein Hanf-Pfropfen kennst, bist Du bereit zu lernen, wie man Cannabispflanzen miteinander veredelt. Wenn Du diesen Prozess Schritt für Schritt durchführst, solltest Du überhaupt keine Probleme haben!

Cannabis veredeln

Die folgende Methode ist die einfachste Möglichkeit, wenn man Hanf veredeln möchte und ist dabei als sogenannte Whip-Grafting-Methode bekannt. Du benötigst:

  • Eine Gartenschere
  • Eine scharfe Rasierklinge
  • Ein Schneidebrett
  • Ein Glas Wasser
  • Pflanzennährlösung in einer Sprühflasche (pH 6)
  • Veredelungsband oder Klebeband
  • Gartendraht
  • Eine Plastiktüte mit Verschluss

Nun, lass uns beginnen:

Schritt 1: Wähle zunächst einen gesunden Spross von einer Cannabispflanze, die Du veredeln möchtest, und eine gesunde Wurzelstockpflanze. Stelle dabei sicher, dass die Breite des Wurzelstocks und des Sprosses ähnlich ist; dies wird eine erfolgreiche Veredelung fördern.

Schritt 2: Als Zweites musst Du das Blattwerk an Deinem Spross und Deinem Wurzelstock beschneiden. Entferne beim Spross den Großteil der Blätter vom Stamm, sodass nur ein bisschen Blattwerk an der Spitze übrig bleibt. Am Wurzelstock entfernst Du das Laub unterhalb der Stelle, an der Du den Hanf veredeln möchtest.

Marihuana veredeln

Schritt 3: Hier schneidest Du den Spross. Nachdem Du Deinen Spross ausgewählt und beschnitten hast, schneide den Zweig mit der Gartenschere von der Pflanze ab. Lege den Spross auf ein Schneidebrett und mache einen diagonalen Schnitt an der Basis des Sprosses. Stelle den Ableger anschließend in ein Glas mit Wasser.

Veredeln von Marihuana-Pflanzen

Schritt 4: Nun geht es weiter mit dem Wurzelstock. Nimm eine Gartenschere und schneide knapp über der geplanten Pfropflinie. Schneide mit der Rasierklinge einen diagonalen Schnitt in den Wurzelstock, ähnlich wie Du es beim Spross gemacht hast.

zwei verschiedene Pflanzen zusammen veredeln

Schritt 5: Da Du nicht möchtest, dass das Innere Deiner Pflanzen der Luft ausgesetzt ist, besprühst Du den Spross und die Wurzelunterlage kurz mit Nährlösung und befestigst den Spross an der Unterlage. Vergewissere Dich dabei, dass Dein Spross und der Wurzelstock so perfekt wie möglich ausgerichtet sind, sodass sie jeweils genug Fläche zum Verbinden haben.

Cannabis veredeln

Schritt 6: Sobald Dein Spross und der Wurzelstock ausgerichtet sind, verwendest Du Klebeband, um sie miteinander zu verbinden. Beginne mit einem kleinen Stück Klebeband, um die Äste zusammenzuhalten und umwickle dann das kleine Stück mit einem größeren Stück, um jegliche Luft und das gesamte Sonnenlicht abzuschirmen.

Schritt 7: Verstärke das Klebeband mit etwas Gartendraht in einer kreuzweisen Formation. Beginne den Draht oberhalb der Veredlungsstelle zu kreuzen und ende ein wenig unterhalb der Veredlungsstelle. Dies gibt Deiner Pflanze die nötige Stabilität.

Marihuana veredeln

Schritt 8: Sobald die Veredlungsstelle gefestigt ist, nimmst Du einen Plastikbeutel und sprühst die Nährlösung hinein. Wickel den Beutel um den veredelten Zweig und verschließen ihn fast vollständig, wobei Du ein wenig Platz für die Luftzirkulation lässt - achte nur darauf, dass der Beutel nicht mit den Blättern an der Spitze Deines Sprosses in Berührung kommt.

Veredeln von Marihuana-Pflanzen

Schritt 9: Zu guter Letzt solltest Du das Klebeband nach ein paar Tagen entfernen, oder wenn die Verpflanzung erfolgreich verlaufen ist. Behalte Deine Pflanze im Auge, um sicherzustellen, dass sie gut gedeiht.

Starte noch heute das Cannabis-Pfropfen

Cannabis veredeln mag wie eine komplizierte Methode erscheinen, die erfahrenen Gärtnern vorbehalten ist, aber mit genügend Übung kann sogar ein Hobbygärtner erfolgreich Hanf veredeln. Das Cannabis-Pfropfen ist eine ausgezeichnete Praxis für diejenigen, die die besten Eigenschaften ihrer Lieblingspflanzen bewahren wollen oder die entweder etwas Bekanntes oder etwas Neues anbauen wollen, während sie gleichzeitig Platz im Garten sparen. Es gibt nur wenige Nachteile beim Pfropfen von Cannabispflanzen und die Meisterung dieser Technik wird nur Vorteile bringen.

Herbies Head Shop weigert sich ausdrücklich, den Gebrauch, die Produktion oder die Lieferung illegaler Drogen und anderer kontrollierter Substanzen zu unterstützen. Lesen Sie bitte unseren Haftungsausschluss für weitere Informationen.

Ups, noch keine Kommentare. Sei der Erste, der ein Feedback hinterlässt!
Neuen Kommentar hinzufügen