Herbies

Melasse gegen Unkraut - mehr als das Auge reicht

Melasse für Unkraut

Melasse gegen Unkraut - mehr als das Auge reicht

Im Laufe der Geschichte wurde Cannabis seit fast 500 v. Chr. Angebaut, wobei die Kultivierenden im Laufe der Zeit Techniken oder Methoden anpassten, um erfolgreicher zu wachsen. In der modernen Welt des Unkrauts gibt es eine Vielzahl von Produkten, die Sie nach Nährstoffen durchsuchen oder Ihre Pflanzen füttern können . Aber was ist mit der alten Schule? Melasse für Marihuana hat unter Erzeugern eine lange Geschichte als ausreichende Ergänzung für Boden, Knospengewicht und die allgemeine Gesundheit der Pflanze. Ist Melasse also gut für Topfpflanzen und wenn ja, wann sollten Sie Ihren Pflanzen Melasse hinzufügen? Beantworten wir diese und weitere Fragen mit unserem ausführlichen Leitfaden zu Melasse gegen Unkraut.

Melasse für Marihuana: Die Grundlagen

Melasse ist eine dicke sirupartige Flüssigkeit, die bei der Raffination von Zucker anfällt. Zum Raffinieren von Zucker wird Zuckerrohr oder Zuckerrübensaft wiederholt gekocht. Der Zucker wird dann von der Mischung abgezogen und es bleibt eine viskose Substanz übrig, die als Melasse bekannt ist. Die Häufigkeit, mit der dieser Vorgang wiederholt wird, bestimmt die Qualität oder Qualität eines Melasseprodukts. Es bestimmt auch den genauen Nährstoff- und Mineralstoffgehalt, daher ist es wichtig, Melasse für Marihuana zu verwenden.

Bei der Fütterung von Melasse aus Marihuana-Pflanzen ist die Verwendung eines chemischen, konservierungsmittel- und additivfreien Bio-Produkts ideal. Daher werden wir uns als nächstes mit den Melassetypen befassen, über die Sie mehr wissen müssen - Melasse mit schwarzen Bändern und Melasse ohne oder mit Schwefel.

Wählen Sie mit Bedacht: Die Arten von Melasse

Es gibt zwei deutliche Unterschiede bei den Melassetypen, die Sie bei der Verwendung für Unkraut beachten sollten, da ein Typ für Ihre Pflanzen von großem Nutzen sein kann, während der andere ein ziemlicher Nachteil sein kann.

Diese beiden Arten von Melasse sind geschwefelt und ungeschwefelt. Die Titel werden oft als verwirrend empfunden, da beide tatsächlich Schwefel enthalten, einen Nährstoff, den Cannabispflanzen benötigen. Der Unterschied besteht darin, dass geschwefelte Melasse Schwefeldioxid enthält. Schwefeldioxid wirkt als Konservierungsmittel und antimikrobielles Mittel, was bedeutet, dass es bei Anwendung nützliche Mikroorganismen im Boden abtötet. Ungeschwefelte Melasse enthält jedoch nur Schwefel, was bedeutet, dass eine organische ungeschwefelte Melasse Ihre Pflanzen füttert, ohne die Mikroben abzutöten, die das Wachstum fördern.

Arten von Melasse

Bei der Auswahl einer Melasseart müssen Sie auch unterschiedliche Qualitätsstufen berücksichtigen. Sie können die Integrität der Sorte in der Regel anhand der Farbe der Melasse selbst feststellen. Hellere Melasse ist normalerweise reiner Zuckersirup, während dunkler gefärbte Melasse wie Melasse mit schwarzen Bändern zusätzlich verfeinert wurde und voller nützlicher Nährstoffe ist. Blackstrap-Melasse ist in wachsenden Kreisen am häufigsten anzutreffen, da sie die höchsten Gehalte an Vitamin B, Kalzium, Magnesium, Eisen und Kalium enthält.

Stämme mit hoher AusbeuteALLE ANZEIGEN

Pflanzengesundheitsfragen: Wie Melasse helfen kann

Ein Großteil der Gesundheit Ihrer Ernte hängt von der Bodenzusammensetzung ab, da dies die direkte Grundlage für den Anbau von Pflanzen ist . Im Boden macht der Nutzen von Melasse für Pflanzen daher den größten Eindruck.

Cannabispflanzen leben davon, dass gesunde und nützliche Mikroorganismen im Boden vorhanden sind. Wenn Sie dem Boden Melasse hinzufügen, füttern Sie im Wesentlichen diese hilfreichen Mikroben und helfen ihnen, auch zu gedeihen. Folglich verbessert sich die Gesamtstruktur und die Wasserretention Ihres Bodens, während er mit zusätzlichen Nährstoffen aus der Melasse angereichert wird.

Wann sollte ich meinen Pflanzen Melasse hinzufügen?

Die verbesserte Gesundheit hilft auch, Kraft gegen schädliche Bedingungen oder andere Faktoren aufzubauen. Zum Beispiel schützt die Fütterung von Melasse aus Marihuana-Pflanzen vor Krankheitserregern und Salzansammlungen im Boden. Wenn Sie sich nicht bewusst waren, verursacht die Salzansammlung im Boden Probleme mit der Nährstoffaufnahme - ein Problem, das Sie dank Melasse vermeiden können.

Perfektes Timing: Wann sollte ich meinen Pflanzen Melasse hinzufügen?

Wie bei vielen Anbautechniken gibt es unter den Erzeugern häufig Meinungsverschiedenheiten darüber, wann und wie Cannabispflanzen Melasse zugesetzt werden soll - während ihres vegetativen Zustands oder während der Blüte. Der allgemeine Konsens ist, dass Sie Melasse für Pflanzen während ihres gesamten Lebenszyklus verwenden können. Die Menge sollte jedoch während der Blütephase erhöht werden und erweist sich dann auch als vorteilhafter.

Obwohl das Risiko einer Überfütterung mit Melasse geringer ist als bei anderen Nährstoffen, sollten Sie den Melasseverbrauch in allen Stadien des Pflanzenwachstums überwachen und auf Anzeichen von Stress oder Verbrennungen prüfen . Es wird auch empfohlen, die Verwendung zum Spülen 2 Wochen vor der Ernte vollständig einzustellen. Ein letzter Vorteil der Verwendung von Melasse für Unkraut ist, dass es ein natürliches Insektizid und eine Abschreckung gegen Schädlinge ist, die bei Cannabis häufig vorkommen, wie Blattläuse, Spitzenwanzen und weiße Fliegen.

Melasse effektiv und einfach nutzen

Dies bringt uns zu der wichtigsten Frage: Wie genau fügen Sie dem Boden Melasse hinzu? Glücklicherweise gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, wie Sie Melasse in Ihr Nährstoffprogramm oder Ihre Routine integrieren können. Lassen Sie uns jetzt die einfachste und effektivste dieser Methoden durchgehen.

Melasse für Marihuana

Flüssige Melasse verwenden

Wenn Sie ein Melasseprodukt verwenden, das speziell für Cannabis hergestellt wurde, befolgen Sie die spezifischen Anweisungen auf dem Behälter . Wenn nicht, verwenden Sie 2 Esslöffel Melasse pro 1 Gallone (3,7 l) Wasser als Richtlinie. Denken Sie daran, dass Sie dies erhöhen können, wenn Ihre Pflanzen wachsen . Halten Sie Ihr Wasser als Tipp halb warm, damit sich die Melasse leichter auflöst.

ist Melasse gut für Topfpflanzen

Mit trockener Melasse

Trockene Melasse sind organische Getreidestücke, die in Melasse eingeweicht wurden. Dies erhöht die Bequemlichkeit eines Melasse-Regimes, indem die normalerweise sirupartige Flüssigkeit vermieden wird. Wenn Sie trockene Melasse verwenden, können Sie der Empfehlung folgen, 500 g (17,6 oz) auf ungefähr 4,5-6 m 2 (5,3-7,18yd 2 ) Boden zu verwenden.

Verwendung von Melasse als Nährstoff

Eine andere Methode ist die Verwendung von Melasse, wenn Sie mit anderen Nährstoffen füttern. Stellen Sie dabei sicher, dass Sie den pH - Wert Ihres Bodens überwachen , da sich dieser ändern kann. Sie können auch 4 Esslöffel Melasse pro 1 Gallone (3,7 l) Wasser hinzufügen und vor dem Pflanzen oder Umpflanzen in Ihren Boden geben .

Melasse für Knospen

Verwendung von Melasse als Pestizid

Viele Erzeuger haben festgestellt, dass Melasse ein wirksames natürliches Pestizid ist, da gezeigt wurde, dass sie dazu beiträgt, die Populationen schädlicher Schädlinge wie Blattläuse, Spitzenwanzen und weiße Fliegen zu verringern. Um ein Blattspray herzustellen, mischen Sie einen Viertel Teelöffel Melasse mit 1 l halbwarmem Wasser, um es leicht aufzulösen. Nach dem Rühren können Sie die Lösung mit einem Gartensprühgerät großzügig auf Ihre Pflanzen auftragen.

mit Melasse auf Pflanzen

Verwendung von Melasse durch Komposttee

Komposttee wird aufgrund seiner hohen Konzentration an Mikroorganismen, Enzymen und Nährstoffen häufig zur Fütterung von Cannabispflanzen verwendet. Es ist einfach so, dass Melasse ein wichtiger Bestandteil des Spezialfutters ist. Seien Sie also versichert, wenn Sie Komposttee verwenden, nutzen Sie bereits die Vorteile von Melasse.

Melasse auf dem Markt

Viele biologisch gekennzeichnete Nährstoffe, die heute in den Regalen erhältlich sind, enthalten Melasse als Zutat. Sie können sogar feststellen, dass die hochwertigsten Nährstoffe ausschließlich Melasse selbst sind. Diese Produkte sind in der Regel mit mehreren Nährstoffen infundiert, die das Wachstum so weit wie möglich ergänzen. Aufgrund der Zubereitung mehrerer Zutaten können sie jedoch recht teuer werden. Wenn Sie Kosten sparen und gleichzeitig Ihre Pflanzen organisch schützen und ergänzen möchten, ist reine Melasse möglicherweise die beste Wahl. Noch besser ist, dass Bio-Optionen wie Melasse mit schwarzen Bändern auch in vielen Einzelhandelsgeschäften, einschließlich Lebensmittelgeschäften, erhältlich sind.

Melasse: Eine natürliche Sirupergänzung

Mit den Informationen, die Sie erhalten haben, wissen Sie jetzt, dass Melasse mehr als nur eine sirupartige Flüssigkeit in Lebensmittelqualität ist. Die Vorteile von Melasse für Pflanzen sind überwältigend und bleiben dennoch eine natürliche und organische Ergänzungsoption. Dies ist der Grund, warum viele im Laden gekaufte Nährstoffe die Zutat enthalten, da die Fütterung von Melasse aus Marihuana-Pflanzen insgesamt sehr vorteilhaft sein kann. Stellen Sie sicher, dass Sie unsere Richtlinien befolgen, um die richtige Melassesorte auszuwählen und sie für ein optimales Wachstum und eine optimale Pflanzengesundheit ordnungsgemäß auf Ihre Pflanzen aufzutragen.

hoch thc CannabissamenALLE ANZEIGEN
Kommentare:
0
Cory
Ich habe vor kurzem angefangen, Melasse zu verwenden. Am Anfang machte ich mir Sorgen, mich mit meinen vorhandenen Nüssen zu vermischen. Ich habe die Chance genutzt und bin sicher froh, dass ich es getan habe. Pflanzen gedeihen besser als zuvor. Und es stellt sicher, dass jede Ansammlung von Salzen oder Mineralien vermieden wird
Antworten
0
Raf
Verwendest du auch Nüsse mit deiner Melasse?
Antworten
0
Herbies
Hallo Cory, vielen Dank für Ihr Feedback. Es ist wirklich toll zu wissen, dass die angebotene Methode für Sie gut funktioniert hat, wir haben auch andere Artikel, die nützlich sein könnten :)
Antworten
Neuen Kommentar hinzufügen