Herbies

Mikro- und Stealth-Cannabisanbau

Autoflower Micro wachsen

Wenn Sie nicht genug Platz für mehr als ein paar Pflanzen haben, ist ein Cannabis-Mikro-Anbau ein guter Anruf. Sie brauchen nur ein paar Quadratmeter, um loszulegen, egal ob in Ihrem Schrank, in der Kommode oder draußen im Garten. Auch wenn ein Mikrowachstum eine kleine Operation ist, heißt das nicht, dass es immer noch nicht viel Arbeit ist! Sie müssen besonders auf Details achten und dabei die Beleuchtung, die Umgebung und die Belastung berücksichtigen.

Wie funktioniert Microgrowing?

Der Schwerpunkt liegt hier auf dem Mikrowachstum, das an sich eine heimliche Art ist, Cannabis anzubauen. Es wächst auf engstem Raum und passt das Wesentliche an, damit Ihre Pflanze gesund wächst: Wasser, Nahrung, Luft und Licht. Microgrowing ist perfekt für ein paar Pflanzen auf kleinem Raum wie ein Schrank. Um einen diskreten Betrieb aufrechtzuerhalten und die Pflanzen klein zu halten, muss der Erzeuger besonders auf die Leistung der Lichter, die Menge des verwendeten Düngers, den Boden im Vergleich zum Wasserkraftwachstum und die Belastung achten. Ihr Hauptziel ist es, optimale Bedingungen zu schaffen und aufrechtzuerhalten, damit Ihre Cannabispflanzen auf engstem Raum gedeihen können.

Tipps und Tricks für heimliches Wachsen

Cannabis Mikro wachsen

Wenn Sie Stealth priorisieren, ist der Anbau in Innenräumen die beste Option, da Sie den Geruch und das Geräusch kontrollieren - und natürlich sind Ihre Pflanzen nicht in Sicht. Der Anbau im Freien kann aus mehreren Gründen riskant sein. Wenn Sie sich dafür entscheiden, dies außerhalb Ihres Eigentums zu tun, besteht die Möglichkeit, dass das Wachstum von Fremden entdeckt oder zerstört wird. Wenn Sie sich entscheiden, im Freien in Ihrem eigenen Garten zu wachsen und unter dem Radar bleiben möchten, müssen Sie Ihr Cannabis so trainieren, dass es buschig und außer Sicht bleibt, indem Sie die Pflanze beschneiden und bedecken. Es gibt auch Sorten, die weniger stinken, wie Nordlichter oder Blaubeeren . Andere Pflanzen wie Lavendel, Geißblatt und Jasmin können ebenfalls den Geruch Ihrer Cannabispflanzen verdecken.

Indoor-Züchter hingegen müssen sich auf andere Weise mit diesen Problemen befassen. Sie müssen den Geruch Ihrer Pflanzen mit Filtern und Kanalventilatoren im Wachstumsraum kontrollieren und möglicherweise Geruchsneutralisatoren wie Kerzen und Diffusoren für die Hauptwohnbereiche verwenden. Fans sind auch laut; Je kleiner oder höher der Lüfter ist, desto leiser wird er. Das Isolieren des Wachstumsraums mit Eierkistenmaterial oder Schaum kann ebenfalls zur Geräuschreduzierung beitragen. Seien Sie schließlich diskret mit Ihrem Abfall; Werfen Sie Ihren Müll im Zusammenhang mit Cannabis am Mülltag weg.

Seien Sie insgesamt klug, aufmerksam und ruhig! Indoor-Grows bleiben leichter unerkennbar, insbesondere wenn Sie die Optionen für diskrete Growboxen in Betracht ziehen.

geruchsarmes UnkrautALLE ANZEIGEN

Welchen Platz Sie für Ihr Micro Grow auswählen sollten

billige Stealth Grow Box

Der ideale Platz für Ihr Indoor-Mikrowachstum wäre ein Wachstumszelt. Diese haben normalerweise Entlüftungsöffnungen für Ventilatoren und bereits eingebaute Frischluft, sind innen mit reflektierendem Material ausgekleidet und halten im Allgemeinen Insekten fern. Wenn Sie etwas Diskreteres als ein Zelt suchen, ist es beliebt, Ihren Kleiderschrank in einen Mikro-Wachstumsraum zu verwandeln. Dies kann einfacher sein als der Aufbau eines Zeltes, da Sie nur Lüfter und Lichter installieren und die Wände mit reflektierendem Material auskleiden müssen, bevor Sie beginnen. Ansonsten sind Stealth-Growboxen auch eine clevere Möglichkeit, Ihr Wachstum vor neugierigen Augen zu verbergen. Viele sind als Nachttisch oder Kommode verkleidet oder sogar ausgehöhlte PC-Türme, die in Stealth-Mikro-Growboxen umgewandelt wurden, die sich hervorragend dazu eignen, Licht zu verbergen und den Klang von Ventilatoren zu verschleiern.

Sparen Sie Platz mit der richtigen Dehnung

Die Wahl der richtigen Sorte ist wichtig für das Mikrowachstum. Sativas sind größere, schlankere Pflanzen als Indicas, die typischerweise kurz und stämmig sind. Es ist wichtig, auf die Höhe zu achten, da Pflanzen brennen können, wenn sie sich den Lichtern zu nahe kommen. Denken Sie daran, dass Pflanzen während der Blüte exponentiell wachsen, was im vegetativen Stadium und bei der Planung Ihres Anbauraums berücksichtigt werden sollte. Wenn die Größe ein Problem sein könnte, ist ein Autoflower Micro Grow genau das Richtige für Sie! Autoflowering-Stämme haben ein kurzes vegetatives Stadium (3-4 Wochen), was bedeutet, dass sie nicht sehr groß werden, bevor sie zu blühen beginnen. Unsere Empfehlungen für selbstblühende Stämme? Probieren Sie Royal Dwarf Auto, wenn Sie nach einer Sativa suchen, oder Auto White Widow, wenn Sie mehr an Indica-Vibes interessiert sind.

kleine Cannabis-SortenALLE ANZEIGEN

Neben der Wahl einer kürzeren Sorte gibt es auch Trainingsmethoden, um Pflanzen kurz zu halten, wie Belag und Training mit geringem Stress, auf die wir später noch eingehen werden.

Verwalten Ihres Mediums: Boden oder Wasserkraft?

Mikro wachsen

Sie können die potenzielle Größe Ihrer Pflanze dadurch steuern, wie viel Boden Sie ihr geben. Das Wurzelsystem in Cannabispflanzen ist für die Entwicklung der Pflanze von wesentlicher Bedeutung, da sie dort alle Nährstoffe und Wasser erhält. Nutzen Sie dies zu Ihrem Vorteil! Zum Beispiel benötigt eine durchschnittliche Pflanze etwa 12 Liter oder mehr Erde. Wenn Sie die Bodenmenge auf etwa 5 Liter reduzieren, erhalten Sie eine kürzere Pflanze von bis zu 60 cm (2 Fuß). Wenn Sie diese Bodenmenge halbieren, erhalten Sie eine Pflanze mit einer Höhe von 24 bis 30 cm (0,8-1 Fuß). Wenn Sie weniger Erde verwenden, gleichen Sie dies mit zusätzlichem Dünger aus und gießen Sie Ihre Pflanzen, um sie gesund zu halten!

Die Verwendung einer Stealth- Hydroponik-Wachstumsbox kann den benötigten Platz verringern, erfordert jedoch mehr Material. Der größte Nachteil von Hydroponiksystemen? Ehrlich gesagt, Wartung. Das Wasserreservoir muss regelmäßig gereinigt werden, da sonst die Gefahr besteht, dass schimmelige Wurzeln die Pflanzen zerstören. Behalten Sie die Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Auge, da Schimmel unter heißen, feuchten Bedingungen gedeiht.

Die idealen Lichter für Microgrowing

Wenn Sie möchten, dass Ihr Cannabis wächst, brauchen Sie Licht. Je besser die Beleuchtung, desto besser die Qualität Ihres Cannabis! Wir empfehlen die Verwendung von LEDs oder CFLS (Kompaktleuchtstofflampen), da diese nicht so viel Wärme abgeben wie andere Lampen. Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Lichteinstellung genau auf die Leistung und die erzeugte Wärme. Idealerweise sollten Sie ungefähr 100 W Licht pro Pflanze haben.

Mikro wachsen

LEDs

LEDs sind perfekt für Züchter mit begrenztem Anbauraum, obwohl LED-Röhren etwas teuer sein können. Sie erzeugen ein wenig Wärme, aber dies sollte kein Problem sein, solange Sie sich innerhalb der empfohlenen Leistung befinden und Ihren Raum belüften. Wenn Ihr Licht zu stark ist, verbrennt es Ihre Pflanze nicht, aber das intensive Licht kann die Blätter tatsächlich bleichen und das Wachstum verringern. Irgendwo zwischen 270 und 360 W sollte perfekt für ein Mikrowachstum mit LEDs sein.

CFLs

Kompaktleuchtstofflampen (CFLs), sowohl Lampen als auch Röhren, sind großartig, weil sie energieeffizient und superhell sind, ohne viel Wärme abzugeben. Aufgrund der im Vergleich begrenzten Lichtstärke erhalten Sie möglicherweise nicht die gleiche Ausbeute wie bei LEDs, aber die Option für verschiedene Lichtfarben gleicht diese Mängel aus. Cannabis im vegetativen Stadium mag mehr blaues Licht, benötigt aber im blühenden Stadium mehr rotes Licht. Die Verwendung verschiedener CFLs für verschiedene Phasen erledigt den Job!

Pflanzen brauchen auch ihre Vitamine und Mineralien!

Micro LED wachsen Lichter

Da Sie mit weniger Pflanzen arbeiten, müssen Sie die Menge der verwendeten Pflanzenfutter reduzieren . Sie sollten zuerst das in Ihrer Fütterungstabelle empfohlene Wasser-Nährstoff-Verhältnis berechnen und dieses dann durch die Hälfte teilen. Ihre Pflanzen sollen in einem Mikrowachstum klein bleiben, daher benötigen sie nicht annähernd so viele Nährstoffe wie eine größere Pflanze. Hier ist ein Tipp: Sie geben Ihren Pflanzen zu viel Nahrung, wenn ihre Blätter gelb und welk werden (auch als Nährstoffverbrennung bekannt). Ärgern Sie sich nicht - Sie müssen nur Ihre Nährstoffe um 25% reduzieren und danach gegebenenfalls schrittweise erhöhen.             

Umweltkontrolle: Hitze, Feuchtigkeit, Schädlinge

Mikro-Marihuana wachsen

Wenn es um die Kontrolle der Umgebung geht, sind Filtration, Luftstrom und Temperatur die wichtigsten Methoden zur Steuerung. Die Luftzirkulation ist für den Cannabisanbau von entscheidender Bedeutung, da Kohlendioxid schnell verbraucht wird und nachgefüllt werden muss, damit sich die Pflanze weiterentwickeln kann. Es gibt viele Arten von Lüftern, und es wird empfohlen, den Einlass an einem niedrigen Punkt in Ihrem Wachstumsraum zu platzieren und einen weiteren höher als einen Abluftventilator. Die Hitze steigt und die heiße Luft muss aus dem Raum gedrückt werden, um ein Austrocknen der Pflanzen zu vermeiden, eine angemessene Temperatur aufrechtzuerhalten und die Luftfeuchtigkeit in Schach zu halten. Hitze von den Lichtern kann gefährlich sein, wenn Ihre Pflanzen zu hoch und versengt werden. Bleiben Sie also bei Ihrer Wartung fleißig! Stellen Sie sicher, dass Ihr Lüfter-Setup auch Filter enthält, um Staub, Schimmel und Schädlinge fernzuhalten von Ihren kostbaren Pflanzen!          

Versuchen Sie es mit Training!

PC-Fall Stealth wachsen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihre Cannabispflanzen so klein wie möglich zu halten. Abgesehen von Autoflowering-Stämmen , die normalerweise klein sind, und Hydrosystemen , die den für den Boden benötigten Platz eliminieren, können Sie Ihre Cannabispflanzen auch so trainieren, dass sie anders wachsen. Sie können das Pflanzenwachstum beeinflussen, indem Sie beispielsweise nachfüllen und wenig Stress trainieren, um sie nicht nur auf der gewünschten Höhe zu halten, sondern auch den Ertrag potenziell zu steigern. Diese Techniken beinhalten meistens das Biegen oder Trimmen der Oberseite der Pflanze, wodurch die unteren Zweige mehr Licht ausgesetzt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel zu Trainingsmethoden mit geringem Stress (LST) und Training mit hohem Stress (HST).

Stämme mit hoher AusbeuteALLE ANZEIGEN

Manchmal, je kleiner desto besser!

PC Micro Grow Box

Stealth-Mikrowachstums-Setups eignen sich hervorragend für Züchter, die nicht viel Platz haben oder einfach nur ihre Pflanzen sicher verstecken möchten. Haben Sie Empfehlungen für Stealth Micro Grow Boxen? Die PC-Box ist eine clevere Möglichkeit, Ihr Cannabis versteckt zu halten. Wenn Sie jedoch andere lustige Ideen haben, können Sie diese gerne in den Kommentaren unten teilen!

Kommentare:
2
Richard
Ich priorisiere Stealth, daher ist der Indoor-Anbau meine beste Option.
Antworten
1
Leo
Hallo, ich suche nach geruchsarmen Sorten für den Indoor- und Outdoor-Anbau. und einfach in Großbritannien anzubauen. kurze bis mittlere Größen sind ideal. auch wartungsarm. nicht pingelig bezüglich der Ausbeute, da es für den persönlichen Gebrauch ist. Solange ich am Ende einen guten Rauch von ihnen bekomme, macht es mir nichts aus.
Antworten
1
111
Nirvana Nordlichter sind ideal
Antworten
Neuen Kommentar hinzufügen